„Kniefall“ der Sozialdemokraten vor einem Wirtschaftskonzern